Zentralatoemchen
Abwarten und Bier trinken!

Nervosität, Unruhe, Schlaflosigkeit, Kopfzerbrechen, wilde Fehlersuche und Wutausbrüche mischen sich mit dem Gefühl absoluter Zufriedenheit und Eigenachtung.

Es gibt Dinge, auf die hat man scheinbar keinerlei Einfluss... Aber schon das einfache laufen lassen und zusehen macht mich mitverantwortlich. Eine Ausrede à la "ich hab doch nichts getan" ist ja genau der Anklagegrund. Deswegen schlag ich ja auch immer zu, koste es, was es wolle!
Aber manchmal ist es tatsächlich besser, Dinge laufen zu lassen, auch wenn es sehr schwer fällt. Zum richtigen Zeitpunkt einfach mal schweigen ist besser als jede ausgeklügelte Lüge. In der Defensive zu spielen ist manchmal intelligenter, als Eigentore zu schießen.
Keiner setzt einen hauchfeinen Draht einer Glühbirne unter Starkstrom, niemand, der auch nur den Ansatz einer Idee hat, wie ein System funktioniert.

Abwarten und Bier trinken!
22.3.07 18:50
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen